Zwickl

Die neue Bierspezialität Herrnbräu Zwickl:

Ein frisch aromatisches Bier mit feiner Hefe. Herrnbräu Zwickl, das ist Bier pur - ursprünglich in besonders hoher Qualität.

Im Herrnbräu Zwickl sind noch schwebende Eiweiß- und Hefeteilchen enthalten, die dem Bier die natürliche Trübung verleihen.

Das Zwickl enthält noch alle aus dem Brauprozess stammenden Trübstoffe. Diese Trübstoffe entstehen sowohl aus malzeigenen Eiweißstoffen, als auch durch vitaminreiche Hefezellen. Beim Zwickl werden die schwebenden Hefe- und Eiweißstoffe nicht durch Filtration entfernt, daher schmeckt es besonders vollmundig.

Nachdem es in Ruhe ausgereift ist, wird das frische Bier vom Lagertank direkt in Fässer und in die 0,33l-Flaschen abgefüllt. Dadurch bleiben die Hefe und die Eiweißstoffe im Bier enthalten. Sie bewirken seine Trübung und geben ihm einzigartige Geschmacksvorteile.

Wichtig: Beim Einschenken abgesetzte Hefe leicht aufschwenken. Dadurch werden die Schwebstoffe gleichmäßig verteilt und verleihen dem Bier seine Trübung.

Der Name Zwickl stammt übrigens vom „Zwickel“, dem Probenhahn am Biertank. Zur Freude der Brauer ist die kontinuierliche Qualitätskontrolle bei der Lagerung am besten durch laufende Verkostungen direkt aus dem Lagertank zu sichern. Deshalb entnimmt der Braumeister regelmäßig Proben über den Zwickelhahn zum Überprüfen der Bierqualität - naturtrüb und bierig erfrischend. So wurde die Bezeichnung Zwickl als Synonym für unfiltriertes Bier übernommen.

Alkoholgehalt: 5,0 % vol

Herrnbräu Standorte